5. Deutscher Königinnentag




Wenn in Hamburg ein Königinnentreffen angekündigt wird, dann ist normalerweise von Luxuslinern die Rede, die im Hafen die Blicke auf sich ziehen. Doch diesmal ging es nicht um Kreuzfahrtschiffe, sondern um schöne und wortgewandte junge Frauen die als Produkt-Königinnen in der Arbeitsgemeinschaft (ARGE) Deutscher Königinnen vereint sind.

Vom 3. bis 6. Oktober nahmen über 250 Majestäten an dem 5. Deutschen Königinnentag in Hamburg teil. Der Wahl von Hamburg als Veranstaltungsort für dieses königliche Event ist es zu verdanken, dass die Vier- und Marschlande und damit Hamburg-Kirchwerder in diesem Herbst einen doppelten Publikumsmagneten boten: Das größte Erntedankfest Norddeutschlands vereint mit dem Deutschen Königinnentag.

Einige Produktköniginnen konnte aus terminlichen oder zeitlichen Gründen nur am Sonntag teilnehmen unter anderem auch die amtierende Nienburger Spargelkönigin Meike Schmidt. Sie wurde wiederum begleitet von Marianne und Herbert Schriever (RWG Grafschaft Hova) und Fritz Bormann (AG Nienburger Spargel). Nach einem frühsonntäglichen Fototermin der Majestäten auf dem Vierlander Elbdeich folgte in der St. Severini-Kirche zu Kirchwerder ein ökumenischer Erntedank-Gottesdienst mit Segnung der örtlichen Erntekönigin und Prinzessin.

Am Nachmittag fand ein großer Erntedank-Festumzug von gut 4 Kilometer Länge statt. Bei diesem Umzug wurden die Königinnen von über 100 Trikern mit ihren dreirädrigen "Benzinpferden" kutschiert. Die Veranstaltung klang auf dem Festplatz und Festzelt in Kirchwerder aus.