Nienburger Spargelfest



Zu einem Gruppenfoto stellten sich die Produktköniginnen gemeinsam mit Meike Schmidt, Vanessa Siemer, Fritz Bormann, Herbert Schriever und dem Moderator Heinrich Meyer zu Vilsendorf dem Fotografen.


Nienburg (msa). Die Kür der neuen Nienburger Spargelkönigin Meike Schmidt stand im Vordergrund des Spargelfestes, das zum vierten Mal im Museumsgarten stattfand. Die 18jährige Jurastudentin löste die bisherige Amtsinhaberin Vanessa Siemer ab, die den Nienburger Spargel bei ca. 50 Auftritten im gesamten Bundesgebiet präsentierte. Anlässlich der Krönung von Meike Schmidt waren mehrere Produktköniginnen mit ihren Prinzessinnen aus Niedersachsen in die Weserstadt gekommen um ihre Glückwünsche zu übermitteln und für ihre Produkte und Regionen zu werben. Zu den Gratulanten gehörte die Kartoffelkönigin aus Rotenburg-Wümme, die Sonnenblumenkönigin aus Bad Bederkesa, die Mühlenkönigin aus Varrel, Deutsche Ernte-Königin (Bispingen), die Heidekönigin (Meißendorf), die Rhododendrenkönigin (Westerstede) und die Kirschblütenkönigin aus Holzminden.

Meike Schmidt bedankte sich bei ihren Kolleginnen jeweils mit einem Nienburger Spargel Präsent. Fritz Bormann, der Sprecher der Arbeitsgemeinschaft Nienburger Spargel der gemeinsam mit Herbert Schriever von der Raiffeisen Warengenossenschaft Grafschaft Hoya die Kür der neuen Nienburger Spargelkönigin vornahm, bedankte sich in seinem Statement besonders auch bei Vanessa Siemer für ihr ehrenamtliches Engagement für den Nienburger Spargel, der bekanntlich eine Klasse besser ist. Vanessa Siemer betonte in ihren Ausführungen, dass ihr die Tätigkeit viel Spaß und Freude bereitet hätte und mit zur Stärkung ihres Selbstbewusstseins beigetragen hätte.

Im Anschluss an die Kür unternahmen die Produktköniginnen eine Rundfahrt durch die Nienburger Altstadt mit einem historischen Pferdetaxi. Zu den weiteren Höhepunkten des Spargelfestes gehörte auch die Buchvorstellung "Spargel in der Kunst" von Regina Steudte. Außerdem konnten die Besucher leckere Spargelspezialitäten und Kaffee und Kuchen genießen, das Spargelmuseum besichtigen und Klöppelvor- führungen von Ines Bockisch rundeten das Programm ab. Für die musikalische Unterhaltung des Publikums sorgte mit Chorgesang die Gruppe "Just for Fun".