Es war eine sehr schöne Zeit... - 30.09.16

Urgestein der RWG Niedersachsen Mitte eG geht in den Ruhestand

Herbert Schriever aus Wietzen geht nach 47,5 Berufsjahren bei der RWG Niedersachsen Mitte in den Ruhestand. Davon war er 44 Jahre als Spargelspezialist für die Nienburger Spargelvermarktung tätig.

„Von April 1969 bis September 1971 habe ich eine Ausbildung zum Kaufmann im Groß- und Außenhandel bei der LBAG Nienburg absolviert. Nach einem 15-monatigen Wehrdienst begann ich als kaufmännischer Angestellter bei der RWG Nienburg. Da war ich für den Wareneinkauf, Warenverkauf, Disposition des Fuhrparks, die Kundenbetreuung, Eingangsrechnungsbearbeitung und vieles mehr zuständig.

Die Arbeit in diesem ständig wachsenden Unternehmen (RWG Nienburg / RWG Eystrup / RWG Grafschaft Hoya und jetzt RWG Niedersachsen Mitte) hat mir immer sehr viel Freude bereitet.
6 Geschäftsführer habe ich in den vielen Arbeitsjahren kennengelernt.

Seit 1999 war ich in der Saatgetreidevermarktung einschließlich Ein- und Verkauf, als Saatgut-probenehmer und in der Betreuung und Bearbeitung der eigenen Vermehrung eingesetzt. Die damalige RWG Nienburg betreibt seit 1961 die Nienburger Spargelvermarktung. Bereits während meiner Ausbildung habe ich dort hinein geschnuppert und ausgeholfen. Seit 1973 habe ich die Nienburger Spargelvermarktung weiter ausgebaut und sie 44 Jahre mit sehr viel Einsatz und großem Elan geleitet. In den 44 Jahren hat sich in diesem Segment viel verändert. In den ersten 25 Jahren wurde bei der RWG der Spargel nur als Rohware angeliefert und mit hiesigen Arbeitskräften sortiert. Heute wird bei der RWG Niedersachsen Mitte nur noch fertig sortierte Ware von den Erzeugern vermarktet. Im Jahr 1996 hat die RWG die Wort- und Bildmarke „Nienburger Spargel“ beim Deutschen Patent- und Markenamt schützen lassen. Im gleichen Jahr wurde die Arbeitsgemeinschaft Nienburger Spargel gegründet.

Zur dauerhaften Sicherung der Qualität und zur Gewährleistung einer qualitäts- und umweltgerechten Produktion hat sich die damalige RWG Grafschaft Hoya eG 2005 dem Qualitätssicherungssystem „QS“ angeschlossen. 2005 erfolgte für die Spargelvermarktung der RWG die Zertifizierung mit dem Prüfzeichen QS und 2009 die IFS-Logistik.

In den vergangenen 20 Jahren nahm jährlich ein prominenter Politiker den offiziellen Nienburger Spargelanstich vor.

Seit 1996 wird jährlich im Mai das Nienburger Spargelfest gefeiert und immer eine neue Spargelkönigin gekürt. Sie macht Werbung für den Nienburger Spargel auf der Grünen Woche, auf Messen und bei vielen öffentlichen, touristischen Auftritten mit anderen Produktköniginnen. Zu diesen Veranstaltungen begleite ich sie seit 20 Jahren zusammen mit meiner Frau Marianne und Fritz Bormann. Diese ehrenamtliche Tätigkeit werde ich auch im Ruhestand fortführen.

Die Nienburger Spargelvermarktung wird ab 2017 am Standort Steimbke von Herrn Hendrik Wünderlich geleitet, den ich in Zukunft weiterhin mit Rat und Tat unterstütze.

Ich freue mich auf den Ruhestand, möchte aber noch erwähnen, dass in den 47,5 Jahren die Zusammenarbeit mit den Kollegen immer viel Spaß gemacht hat.“