Nienburger Spargelfest - 21.05.2017

Das Nienburger Spargelfest lockte bei bestem Wetter zahlreiche Besucher in den Biedermeiergarten am Nienburger Spargelmuseum. Den Auftakt bildete ein ShowKochen mit Michael Thürnau. Der Bingo-Bär bereitete auch au- ßergewöhnliche Spargelvariationen mit Lachs und Weißwurst vor den Augen der Besucher zu. Dabei bezog er auch das Publikum mit ein. So durfte Erika Böhm aus Haßbergen ihm bei der Zubereitung der Spargelspezialitäten assistieren. Der stellvertretende Landrat Grant Hendrik Tonne, der die offizielle Eröffnung des Spargelfestes übernahm, betonte dass der Spargel ein Aushängeschild für den Landkreis Nienburg sei. Er würde dafür sorgen, dass die Region im ganzen Land bekannt sei. Nienburgs Bürgermeister Henning Onkes ergänzte, der Spargel führe in der Saison sogar Familien und Menschen zusammen. Schließlich würden sich in der Spargelzeit viele Menschen mit Verwandten zum Spargelessen treffen. „Wir haben Glück ein solches Produkt im Landkreis zu haben“. Ein Höhepunkt des Spargelfestes ist traditionell die Kür der neuen Spargelkönigin. Für das kommende Jahr übernimmt Nicole Cybin aus Schessinghausen diese repräsentative Aufgabe. Die 17-jährige Schülerin ist die Nachfolgerin von Kim-Vanessa Ohlmeyer deren Amtszeit mit dem Spargelfest endete. „Mir hat die Amtszeit als Spargelkö- nigin viel Spaß und Freude bereitet“, sagte die ehemalige Kö- nigin, die bei rund 50 Auftritten das Edelgemüse präsentiert hatte. Anlässlich der Proklamation von Nicole Cybin waren auch zahlreiche Produktköniginnen und Prinzessinnen aus Niedersachsen angereist. Kreislandwirt Tobias Göckeritz bedankte sich bei Fritz Bormann, dem Sprecher der Arbeitsgemeinschaft Nienburger Spargel für sein Engagement für das Edelgemüse. In diesem Zusammenhang betonte der Vertreter der Landwirte auch, dass der Spargel eine wichtige Einkommensquelle für die mittelständischen Landwirtschaftlichen Betriebe sei. Viele Besucher nutzten die Gelegenheit, feldfrischen Spargel zu kaufen und sich Spargelgerichte schmecken zu lassen. Führungen durch das Spargelmuseum, musikalische Unterhaltung durch das Ensemble „Tango und mehr“ sowie eine Ausstellung von historischen Traktoren der Treckerfreunde ErichshagenWölpe rundeten den Tag rund um das weiße Stangengemüse ab.