Versammlung der Arbeitsgemeinschaft (AG) Nienburger Spargel - 23.02.17



Fritz Bormann, Kim-Vanessa Ohlmeyer, Hendrik Wünderlich und Herbert Schriever
Der Nienburger Spargel ist ein markantes Aushängeschild und Markenzeichen für den Landkreis Nienburg und für die Raiffeisen Warengenossenschaft (RWG) Niedersachsen-Mitte. Diese positive Bilanz zog Hendrik Wünderlich, der bei der RWG für die Spargelvermarktung zuständig und Nachfolger von Herbert Schriever ist. Der befindet sich ab Oktober 2016 im Ruhestand und ist seitdem "Ehrenmitglied in der AG Nienburger Spargel", wird aber weiterhin die Nienburger Spargelkönigin bei ihren Auftritten ehrenamtlich begleiten. Fritz Bormann, der Sprecher der AG Nienburger Spargel, hieß neben den Mitgliedern die Nienburger Spargelkönigin Kim-Vanessa Ohlmeyer, Kreislandwirt Tobias Göckeritz, den Chef der Deula Nienburg Bernd Antelmann, Dorothee Meyer von den Kreis-Landfrauen sowie Manfred Kettel vom Nienburger Spargellauf willkommen. Er berichtete rückblickend von der letztjährigen Saison und erwähnte, dass im April 2016 nur Kundenwünsche befriedigt werden konnten, wenn die Spargelerzeuger die Dämme mit Folien bedeckt hatten. Danach bedankten sich Fritz Bormann, Herbert Schriever und Hendrik Wünderlich bei der Spargelkönigin Kim-Vanessa Ohlmeyer mit Urkunde und Blumenstrauß für ihre zahlreichen Einsätze auf Veranstaltungen, wo sie kräftig für den Nienburger Spargel geworben hatte wie z. B. Internationale Grüne Woche in Berlin, Deutscher Königinnentag in Blomberg, und viele Feste mit Krönungen verschiedener Produktköniginnen. Kim-Vanessa Ohlmeyer erklärte in ihrem Statement: „Mir hat die Tätigkeit bisher immer viel Spaß und Freude bereitet“. Herr Wünderlich teilte der Versammlung noch mit, dass der Nienburger Spargellauf am 20. Mai und das Spargelfest am 21. Mai stattfinden. Zum Schluss folgte ein Vortrag des Agraringenieurs Henry Becker über die Düngung beim Spargel.